Finest Audience Academy – Dawid Przybylski Testbericht


Review 0
9
Qualität
8.5
Autor
9
Inhalt
8.5
Umsetzbarkeit
8
Preis-Leistung
Reviewmaschine 8.6
Kunden (0 Stimmen) 0
Was Kunden sagen... Lasse deine Bewertung hier
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verifiziert
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}

Ehrliche Kundenmeinung zur Finest Audience Academy


Finest Audience Academy: Facebook Marketing Kurs von Dawid Przybylski

Wir haben bereits einige Erfahrungen mit Facebook Marketing Kursen gesammelt. Dawid Przybylski verspricht, dass man mit dem Kurs der Finest Audience Academy und den ersten 15 Lektionen Facebook Marketing komplett beherrschen kann.

Ist es wirklich möglich, Facebook Marketing mit dem Finest Audience Academy Kurs komplett beherrschen?

Da wir uns fragten, ob das wirklich möglich sei, setzen wir einen Facebook Marketing Anfänger auf den Kurs an. In diesem Beitrag seht ihr die Erfahrungen, die beim Test gesammelt wurden.

Der Kurs behandelt in 15 Lektionen unterschiedliche Themen rund um das Thema Facebook Marketing. In diesem Jahr soll das Kursprogramm noch auf insgesamt 25 Lektionen aufgestockt werden, wobei der zweite Teil weitaus tiefer in die Materie eintaucht. Zudem werden im Kurs Updates gegeben, sollte sich bei Facebook etwas ändern, was durchaus der Fall sein kann. Damit sind auch eventuelle Neuerungen abgedeckt.

Wie ist der Kurs aufgebaut?

Der Kurs ist so angelegt, dass Lektionen nach und nach freigeschalten werden, damit genügend Zeit bleibt, um die Lektionen anzuwenden, Kampagnen nachzubauen oder eigene Idee zu verwenden oder eben auch vorgeschlagene „Hausaufgaben“ zu erledigen. Nach den ersten 15 Lektionen erhält man eine Bonus-Lektion, in der einige sehr interessante Tricks gezeigt werden, wie man bei Facebook-Werbeanzeigen Budget einsparen kann und sich von anderen abheben kann. Bei Fragen kann man sich auch immer direkt an das Support-Team wenden.

Wie geht es weiter?

Am Ende kann man eine Prüfung ablegen. Dafür muss man mit Dawid in Kontakt treten und er erfragt einige Punkt. Danach kann man sich für Modul 2 qualifizieren. Dieser Teil ist weitaus komplizierter und beschäftigt sich mehr mit Automatisierung.

Für wen ist der Kurs geeignet?

Als Kursteilnehmer muss man keinen eigenen Shop und auch keine eigenen Produkte besitzen. Es wird erklärt, wie man mit Affiliate Marketing bei Facebook Geld verdienen kann. Dabei werden in dem Kurs auch verschiedene Praxisbeispiele gezeigt, bei denen ganz gezielt Kampagnen und Anzeigen im Affiliate Bereich besprochen werden. Positiv ist, dass dies auch mit kleinem Werbebudget geschieht, wodurch auch Neulingen in dem Gebiet gezeigt wird, wie sie einfach und vor allem mit wenig Risiko die ersten Schritte in dem Bereich wagen können.

Der stufenweise Aufbau des Kurses macht es allerdings auch für Leute interessant, die bereits mehr Erfahrungen in dem Bereich haben. Es ist möglich einzelne Lektionen auszuwählen und somit andere zu überspringen. Beispielsweise werden zu Beginn einige Grundlagen besprochen, die vielleicht für den ein oder anderen bereits bekannt sind. Diese einleitenden Kapitel können also von bereits erfahrenen Facebook Business Manager Nutzern übersprungen werden. Die interessanteren Parts folgen danach, wenn einzelnen Kampagnen besprochen und auch immer wieder Tipps und Tricks gezeigt werden.

Arbeiten mit dem Finest Audience Kurs

Zu Beginn erreicht man eine sehr aufgeräumte Übersicht. In der ersten Ebene finden sich alle Lektionen des Kurses mit den Bezeichnungen. Klickt man eine der Lektionen an, findet man heraus, was sich darunter befindet. Meist besteht eine Lektion aus mehreren kurzen Videos, die man recht schnell anschauen kann. Auch die Verständlichkeit der Inhalte ist zu jeder Zeit gegeben – auch für Anfänger in diesem Gebiet. Jedoch können auch erfahrene Nutzer von den Kampagnen, den Tipps und Tricks profitieren.

Da ich jedoch als Anfänger in dem Bereich gezählt werden kann, beginne ich mit dem allerersten Video.😊

Was wirklich toll an diesem Kurs ist, ist die Tatsache, dass immer wieder die gleichen Kampagnen als Beispiele herangezogen werden. Somit ist es möglich einzelne Punkte, wie beispielsweise die Zielgruppendefinitionen, auch an konkreten Beispielen angewendet zu sehen. Auch die Effektivität von diesen Kampagnen wird später in den Videos besprochen, wobei auch erklärt wird, wie niedrige CPCs (Cost-per-Clicks) entstehen können und welche Anzeigen möglicherweise auch nicht funktionieren.

Was ist besonders gut an dem Kurs?

Besonders gut an dem Finest Audience Kurs gefielen uns die vielen Tipps, die zur Zielgruppen Recherche gegeben wurden. Dabei zeigten verschiedene Beispiele, wie eine gute Custom Audience entsteht und wie diese zur Erstellung einer Lookalike Audience verwendet werden kann. Dabei gab David noch die ein oder anderen Tipps, die an dieser Stelle nicht genannt werden, da wir den Kauf des Kurses wirklich empfehlen.

Außerdem zeigt er, welche Projekte sich besonders für passives Einkommen eignen. Dabei nennt Dawid auch einige Projekte, die direkt so nachgebaut werden können, um den Einstieg in die Materie zu erleichtern.

Richtig toll waren die Beispiele, die durchgehend gegeben wurden. Dabei handelt es sich um verschiedene Projekte, die sich teilweise zum Nachbauen eignen. Dabei wird am konkreten Beispiel erklärt, wie bestimmte Funktionen im Facebook Business Manager funktionieren. Auch die Produktrecherche in digistore.24 wird durchleuchtet.

Zudem werden zwischendurch immer wieder „Hausaufgaben“ gegeben, die das Gelernte in die Praxis bringen sollen. Das fanden wir besonders hilfreich. So konnten wir direkt testen, was uns gezeigt wurde.

Generell schreitet der Kurs mit einem guten Tempo voran, wobei besonders komplizierte Themen immer wieder erwähnt und erklärt werden. Das macht es einfacher, die Themen zu erklären.

Auch die persönlichen Einschätzungen, die David zu verschiedenen Tools und Plattformen gibt, waren hilfreich. Damit kann man sich in der Vielzahl der Angebote online besser zurechtfinden.

Was für einige mit Sicherheit von Vorteil ist, sind die Empfehlungen, die zur Organisation und Benennung der Kampagnen und Anzeigen gegeben werden. Der Fokus liegt hier wirklich auf einer klaren Organisation und Struktur, die einigen Affiliates zu Beginn fehlen kann.

Was kann verbessert werden am Kurs?

Grundsätzlich fanden wir nicht viele Punkte, die unserer Meinung nach, verbessert werden sollten.

Im Absatz vorher erwähnten wir bereits die verschiedenen Beispiele, die durchgehend im Kurs gezeigt wurden. Anfangs war es etwas verwirrend für mich als Anfänger, weil eben unterschiedliche Beispiele genutzt wurden. Dabei wurden verschiedene Faktoren und Techniken anhand der Praxisbeispiele erklärt. Am Anfang wäre es für mich als Anfänger einfacher gewesen, wäre zumindest zu Beginn ein durchgehendes Beispiel verwendet worden. Das Wechseln der Beispiele war für mich etwas verwirrend.

An dieser Stelle muss aber auch hinzugefügt werden, dass dieses Wechseln der Beispiele auch einen bestimmten Zweck verfolgte. Bestimmte Funktionen und Tricks lassen sich anhand spezieller Beispiele besser erklären. Daher wurden verschiedene Beispiele – auch schon zu Beginn – genutzt.

Generell kann ich (Anfänger) aber auch sagen, dass die Verwirrung beim Fortschreiten im Kurs verschwand. Wahrscheinlich waren die Fülle der Informationen ganz zu Beginn gepaart mit verschiedenen Beispielen etwas zu schnell für mich. Etwas später im Kurs fand ich die verschiedenen Beispiele wirklich genial.

Welche Lektionen und Themen wurden behandelt?

Lektion 1: Der Start – Grundlagen lernen und verstehen

  • Einführung Facebook Marketing
  • Facebook Profil vs. Facebook Fanseite
  • Aufbau einer Fanseite
  • Wie erstelle ich eine Fanseite?
  • Inhalte einer Fanseite
  • Dein erster Beitrag auf der Fanseite
  • „Beitrag bewerben“-Button – Tipp
  • Beiträge planen oder zurückdatieren
  • Design Inhalte: Facebook Cover
  • Button zur Fanseite hinzufügen
  • Fake Profil oder reales Profil?

Lektion 2: Eigenes Produkt oder Affiliate Produkt

  • Eigenes Produkt vs. Affiliate Produkt
  • Das richtige Affiliate Produkt finden
  • Partnerlinks kürzen

Lektion 3: Business Manager Rundgang

  • Einführung Business Manager
  • Rollen im Business Manager/ Werbekonto

Lektion 4: Zielgruppen erstellen und Kundenavatar erstellen

  • Zielgruppen Insights – Die 3 Hauptkategorien
  • Zielgruppenanalyse und Kundenavatar
  • Zielgruppenanalyse und Profilrecherche
  • Zielgruppen Insights: Erweiterung und Speichern
  • Zielgruppenüberschneidungen + Tipps
  • Deine erste Aufgabe

Lektion 5: Werbeanzeigenmanager und Relevanzbewertung Tipps

  • Rundgang Werbeanzeigenmanager
  • Relevanzbewertung verstehen + Tipps

Lektion 6: Custom Audience erstellen

  • Custom Audience – Maßgeschneiderte Zielgruppen
  • Lookalike Audience erstellen
  • Deine Aufgabe Nr. 2

Lektion 7: Marketingziele: Traffic, Interaktionen, Conversion und mehr

  • Marketingziele für deine erste Affiliate-Produkt-Kampagne
  • Marketingziele: Conversions

Lektion 8: Kampagne, Anzeigengruppe und Werbeanzeige erstellen

  • Aufbau einer Werbeanzeige
  • Die erste Kampagne und Anzeigengruppe erstellen
  • Die erste Werbeanzeige erstellen
  • Anzeigenvorschau und Lernphase

Lektion 9: Splittesting

  • Splittesting als Affiliate
  • Splittesting Auswertung
  • Auswertung und Kalkulation der Affiliate Kampagne

Lektion 10: Projekt 2

  • Die zweite Kampagne und Anzeigengruppe erstellen

Lektion 11: Projekt 3

  • Projekt 3: Fanseite, Produkt und Newsfeed

Lektion 12: Retargeting als Affiliate

  • Retargetingmöglichkeiten als Affiliate + Tricks
  • Retargeting Kampagne als Affiliate mit Traffic
  • Lookalike auf Interaktionsbasis einer Customer Audience

Lektion 13: Leadads Kampagnen

  • Projekt 4: Leadads mit Projekten aus Energie und Telekommunikation

Lektion 14: Dirk Kreuter Kampagne komplett

  • Projekt 5: Dirk Kreuter komplette Kampagne

Lektion 15: Klick-Tipp komplette Kampagne

  • Klick-Tipp: komplette Kampagne

Lektion X: Bonus

  • Budgetskalierung 1:5
  • Targeting nach Lebensereignissen
  • Tausende Likes für 2 €
  • Videoaufrufe bezahlen per Impressions
  • Personen ausschließen und enge Freund (Expats)

Was ist unser Fazit?

Der Facebook Marketing Kurs der Finest Audience Academy ist wirklich zu empfehlen. Wie anfangs erwähnt, ist es wirklich möglich, Facebook Marketing grundsätzlich zu verstehen und zu erlernen. Dabei eignet sich der Kurs auch für Anfänger in diesem Bereich. Für Leute, die bereits einige Erfahrungen im Facebook Marketing haben, ist dieser Kurs allerdings auch sinnvoll. In der Übersicht der Lektionen kann man sehen, wo man Schwerpunkte setzen und welche Kapitel man eher überfliegen kann, wenn man bereits etwas mehr zu dem Thema weiß.

Grundsätzlich ist der Kurs wirklich empfehlenswert, weil man einen grandiosen Überblick und viele Tipps und Tricks an die Hand bekommt.

Schon von BuilderAll gehört? Hier der Erfahrungsbericht dazu!

Vorteile:


  • Man kann Facebook Marketing wirklich damit verstehen und erlernen
  • Tolle Aufteilung der Module
  • Die Übungen zwischendurch verstärken den Lerneffekt
  • Man kann gleichzeitig zum Kurs eigene Projekte starten
  • Sehr genaue Erklärung zur Affiliate-Produkt Recherche
  • Super Ansätze zur Recherche von Zielgruppen in Facebook
  • Gute Beispielprojekte zum Verständnis
  • Man kann David, der durch den ganzen Kurs führt, wirklich sehr gut zuhören und er kann Sachen – auch komplizierte Themen – sehr gut erklären
  • Viele tolle Tipps und Tricks, die durch jahrelange Übung erlangt wurden

Nachteile:


  • Um, wie im Kurs vorgeschlagen, Facebook Marketing zu betreiben, ist Werbebudget notwendig – auch wenn hier geringe Beträge ausreichen – das ist für Null-Budget-Starter ein Hindernis
  • Das Wechseln der Praxisbeispiele im Kurs ist anfangs etwas verwirrend, bringt später jedoch viele Vorteile im Fortgang des Kurses

Nutze die Chance – jetzt!

Nachdem wir den Findest Audience Academy Facebook Marketing Kurs von David getestet haben, können wir diesen guten Gewissens weiterempfehlen. Der Kurs liefert wirklich einen sehr guten Überblick über die Möglichkeiten, die Facebook Marketing bietet und deckt dabei auch den Nutzen von Facebook Marketing als Affiliate ab. Dazu werden viele tolle Tipps und Tricks gezeigt, wie man mit Facebook hier wirklich durchstarten kann!

Du solltest dir diese Chance nicht entgehen lassen. Je weiter du im Kurs vorrückst, desto spannender wird er. Wenn du gleichzeitig mit eigenen Projekten startest, kannst im Fortgang des Kurses wirklich erste Erfolge erzielen!

Haben wir dein Interesse geweckt?

Wenn du dich für die Finest Audience Academy interessierst, dann klicke einfach auf den Button darunter bestelle sie zum Sonderpreis

Lasse deine Bewertung hier

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

/* */